Der Arbeitsprozess

Wenn wir uns einig sind und du den Auftrag erteilt hast, mache ich mich zuerst an die Recherche.

Je nach Thema kann das einige Zeit beanspruchen. Wenn ich eine Übersicht über die Quellen und das Thema habe, erstelle ich das Literaturverzeichnis und die Gliederung. Hast du mir eine Gliederung gesandt, überprüfe ich diese darauf, ob sie zu dem Thema passend ist und ob sich mit ihr ein roter Faden ziehen lässt.

Sobald ich die Einleitung und erste Stichworte habe, sende ich dir diesen Entwurf. Gegebenenfalls mache ich noch einige Anmerkungen dazu, etwa warum ich die Gliederung verändert habe oder welche Schwerpunkte ich gerne besonders herausarbeiten würde.
Bitte überprüfe ihn zeitnah und sorgfältig, ob du mit Literatur, Gliederung und angesetzten Stil einverstanden bist. Und schreibe mir.
Wenn ich deine Rückmeldung habe arbeite ich deine Wünsche ein und schreibe weiter.

Der nächste Zwischenstand kommt, sobald ich alle Kapitel GROB bearbeitet habe. Auch hier ist es wichtig, dass du dir das durchliest und zeitnah antwortest. Hier geht es um den roten Faden und die Themen die bearbeitet sein sollen. Noch nicht um Rechtschreibung und Kapitelübergänge.
Sobald deine Rückmeldung da ist, mache ich mich an den Feinschliff. Nun erarbeite ich die Übergänge und formuliere die Kapitel im Detail aus.

Der folgende Zwischenstand ist inhaltlich fertig und mit PlagScan überprüft, aber in der Regel noch nicht endgültig korrigiert. Überprüfe den Inhalt, ob er für dich passt, ob du dem roten Faden, den ich gelegt habe, folgen kannst. Ob dir die Übergänge gefallen, Und so weiter …
Diesen Schritt können wir zwei mal wiederholen, dann sollte es aber passen.

Wenn alles für dich stimmig ist, kommt die finale Korrektur. Dabei werden alle eventuell noch vorhandenen Fehler in Rechtschreibung und Grammatik ausgemerzt und die endgültige Formatierung erledigt.