Schreib mein Buch

Wenn du möchtest, dass ich für dich ein Buch schreibe, dann musst du zuerst einmal ein paar Dinge wissen, die du mir mitteilen solltest.
Allgemeines:
Um was soll es gehen?
Wer ist meine Zielgruppe?
Wie spreche ich meine Zielgruppe an? (Du oder Sie)
In welchen Genre Kategorien soll das Buch veröffentlicht werden?

Zum Thema:
Habe ich eine Vorstellung von dem Thema?
Was möchte ich auf jeden Fall behandelt haben?
Was soll nicht in dem Buch vorkommen?
Habe ich eine erste Gliederung?
Gibt es schon Stichpunkte?

Quellen:
Habe ich Quellen, die unbedingt verwendet werden sollen?
Gibt es Quellen, die mein Ghostwriter nicht verwenden darf?

Für Sachbücher und wissenschaftliche Arbeiten:
Benötige ich einen Beleg der Quellen im Text?
Muss eine bestimmte Zitierweise eingehalten werden?
Gibt es Formatierungsvorgaben für das Literaturverzeichnis?

Grundsätzlich arbeite ich mich in jedes Thema ein und bereite es für Laien verständlich auf.
Meine Spezialgebiete sind:
Alles was mit sozialer Arbeit zu tun hat, Erziehung, Bildung und auch Sozialpolitik.
Hinzu kommen spirituelle Themen, Religionswissenschaften, Magie und Divinatorik.
In meiner Ghostwritertätigkeit habe ich mich aber auch schon in das Thema Gangster des 20. Jahrhunderts eingearbeitet, zu denen ich bereits mehrere Bücher verfasst habe.

Eine Ausnahme bilden wissenschaftliche Arbeiten. Ich studiere Soziale Arbeit nebenbei und arbeite zudem in der Betreuung von Grundschulkindern, aber habe auch schon mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Flüchtlingen gearbeitet. Entsprechend beschränke ich wissenschaftliche Arbeiten auf folgende Themengebiete:
Soziale Arbeit
Sozialpolitik
Erziehungswissenschaften
Sowie pädagogische Themen

Alle anderen Themengebiete kann ich nicht in einem wissenschaftlichen Kontext bearbeiten.

Des Weiteren weise ich darauf hin, dass von mir erstellte wissenschaftliche Arbeiten nicht an einer Uni eingereicht werden dürfen, da ihr damit gegen die Studienordnung verstoßen würdet.

Wollt ihr also eine Hausarbeit oder Ähnliches haben, so kann ich gerne die Recherche und vorformulieren machen, aber die endgültige Arbeit müsst ihr in eigenen Worten verfassen, um regelkonform zu bleiben.